Schön, dass Sie sich "für mich" interessieren

Die Seite meiner Firma DiMiKi, gastronomische Unternehmensberatung und mehr sollte eine rein berufliche Seite werden und wird sie auch bleiben.
Trotzdem haben einige Personen aus meinem Freundes und Geschäftsbereich mir immer wieder den Hinweis gegeben, dass ich auch etwas persönliches über mich veröffentlichen sollte.

 

Meinen Kunden erkläre ich immer, dass nur derjenige Erfogreich ist und wird, der auf die Bedürfnisse der Gäste eingeht.
Wenn es demnach Ihr Bedürfnis ist, etwas persönliches über mich zu erfahren, werde ich den Wunsch gerne erfüllen.

 

Es wird bestimmt einige Zeit in Anspruch nehmen, bis die Seite aktuell für Sie fertig gestellt sein wird.
Klicken Sie einfach ab und zu mal auf die Seite und informieren Sie sich über den Menschen, der hinter DiMiKi steckt.
Ich werde nicht täglich, aber schon in naher Zukunft das wesentliche veröffentlichen und auch immer wieder aktuallisieren.
Reinschauen lohnt sich....... Viel Spaß,
Ihr Dirk Miller

Wie entstand die Idee "DiMiKi"

Es gibt bestimmt nicht viele Menschen, die Ihren Beruf lieben.
Klar, jeder gibt immer wieder die bewährte Floskel "ich habe Spaß an meiner Arbeit" zum Besten.
Aber Hand aufs Herz, wieviel Ehrlichkeit steckt in der Aussage?
Ich bin mir sehr sicher, dass mehr als die Hälfte aller berufstätigen Menschen Ihren Beruf lieber heute als morgen an den berühmten Nagel hängen würden, wenn sie es so einfach könnten!

 

Sie können es nun glauben oder nicht, bei mir ist es anders!
Ich liebe meinen Beruf! Ich bin einer derjenigen, der wieder den Beruf des Hotelfachmannes erlernen würde, wenn ich die Chance auf ein neues Leben erhalten würde.
Natürlich würde ich mit dem Wissensstand von heute nach der Ausbildung vieles anders angehen, aber das geht nun einmal mit jetzt 52 Jahren Lebenserfahrung nicht mehr...leider!

Meine ersten ernsthaften Schritte in der Gastronomie habe ich bei Mövenpick getätigt. Als Quereinsteiger, über den zweiten Bildungsweg habe ich meine vorher erworbenen Fachkenntnisse als ungelernter "Kellner" in der hochklassigen Hotellerie bei dem renomierten Schweizer Konzern gefestigt.
Meiner beruflichen Karriere bei Mövenpick stand nichts im Wege. Viele interessante Angebote, die meiner Karriere dienlich sein sollten habe ich aber einer Frau zu Liebe ausgeschlagen. Statt dessen habe ich mich mit zum Teil 3 gastronomischen Betrieben selbständig gemacht. Außer dem vielen Lehrgeld und der Trennung von Frau und Kindern habe ich noch viel über das Führen von Betrieben, der dazugehörenden Personalführung, Einkauf, Buchführung und  dem Marketing in den 10 Jahren gelernt. Dies kommt heute mir (und auch meinen Kunden) sehr zu Gute! 
Nach meiner Selbständigkeit verlief meine Karrierekurve wieder steil nach oben.
Restaurantleiter im 4* Hotel, Hotelleiter eines guten Mittelklassehotels, Direktionsassistent in einem Top 4* Haus, F&B Manager in einem 4* Haus und wieder Direktionsassistent eines 3*S-Hotels waren die wichtigsten Stationen meiner immerhin fast 30 Berufsjahre.

 

Lust auf mehr?????
Demnächst schreibe ich hier gerne für Sie weiter!